1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Barnim-Nord

News-Archiv

Sommerfahrt mit unseren Familienpatinnen am 10.06.2022
News vom 19. Juli 2022

Am 10.06.22 unternahmen wir eine Stadtrundfahrt in Potsdam zum Thema „100 Jahre Filmgeschichte“ 

Filme, Stars und Glamour – in Babelsberg wird seit beachtlichen über 100 Jahren Filmgeschichte geschrieben. Ob Produktionen der UFA, DEFA oder von heute: Internationale Stars wie Marlene Dietrich und Heinz Rühmann oder Clare Danes und Tom Hanks drehten hier Welterfolge. Erfindungen wie die Science-Fiction und der Countdown kommen von hier. Diese Stadtrundfahrt präsentierte Original-Drehorte bekannter Filmproduktionen und Geschichten aus dem ältesten Filmstudio der Welt: Studio Babelsberg.rg. Zum Ausklang des Tages kehrten wir ins Restaurant „El Puerto“, direkt im Hafen von Potsdam zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

      

Icon Familienpat*in mit zwei Personen und einem Baby auf dem Arm

Gib auch du deine Erfahrungen weiter und werde Familienpatin oder -pate. Hier erhältst du weitere Informationen:

Ehrenamtlich mitmachen

Weiterlesen →

Tag der offenen Tür in Barnim Nord
News vom 18. Juli 2022

Am 1. Juni 2022 hat das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord alle Interessierten, Schwangeren, Eltern, Kinder, Großeltern und Freunde zu einem abwechslungsreichen Tag der offenen Tür eingeladen.

Tolle kostenlose Mitmachangebote standen für Kinder bereit. Informationsstände zu den Themen Tragtüchern und Tragehilfen, Baden und Wickeln und Freude am Lesen gaben den Eltern wertvolle Tipps.

Darüber hinaus bestand die Möglichkeit die Räumlichkeiten im Begegnungscenter zu besichtigen und gesunde selbst gefertigte Snacks zu probieren.   

Du möchtest auch mitmachen?

Jetzt Netzwerkfamilie werden

Gib auch du deine Erfahrungen weiter und werde Familienpatin oder -pate.

Ehrenamtlich mitmachen

 

Weiterlesen →

Mutterpasshüllen für Schwangere in Brandenburg
News vom 30. Mai 2022
Schwangere, die eine Mutterpasshülle des Netzwerkes Gesunde Kinder in ihre Tasche steckt.

Bild: Formwerk Eisenhüttenstadt

Gemeinsam mit Brandenburger Gynäkologinnen und Gynäkologen stattet das Netzwerk Gesunde Kinder bereits seit 2018 Schwangere mit nachhaltigen Mutterpasshüllen aus und informiert über seine Angebote für alle werdenden Familien.

Jetzt berichtet Oderwelle über die soziale und regionale Fertigung der Mutterpasshüllen von Menschen mit Handicap. > hier geht es zum Filmbeitrag

Gemeinsam Familien erreichen
Das Netzwerk Gesunde Kinder möchte werdende Eltern bereits in der Schwangerschaft auf das kostenfreie Angebote für alle Familien aufmerksam machen. Die Gynäkologen stehen uns hierbei zu Seite. Über sie erhalten werdende Mütter die Mutterpasshülle und eine Informationskarte zum Netzwerk Gesunde Kinder.

Mitmachen
Du möchtest Teil des Netzwerkes Gesunde Kinder werden und mehr von den kostenfreien Angeboten wissen? > Netzwerkfamilie werden
Sie begleiten Schwangere im Land Brandenburg? Gerne statten wir auch Sie mit Mutterpasshüllen aus. > zum Kontaktformular

Gelbe Mutterpasshülle des Netzwerkes Gesunde Kinder mit Ultraschallbild

Bild: Formwerk Eisenhüttenstadt

Weiterlesen →

Alleinerziehende sind Superheldinnen und Superhelden
News vom 12. Mai 2022

Alleinerziehende stehen in ihrem Alltag vor besonderen Herausforderungen. Das Netzwerk Gesunde Kinder und wichtige Partnerinnen und Partner, die im Land Brandenburg Alleinerziehenden zur Seite stehen, nehmen den Internationalen Tag der Familie zum Anlass, um den Einsatz der Alleinerziehenden für ihre Kinder zu würdigen.

Respekt an alle Einelternfamilien am Tag der Familie
Kennst du eine Familie, in der eine Alleinerziehende / ein Alleinerziehender alltäglich Unbeschreibliches leistet und dafür Wertschätzung verdient? Dann sag ihr/ihm das doch und teile diese Botschaft, denn Alleinerziehende sind Superheldinnen und Superhelden.

Alleinerziehnde oder Alleinerziehender mit Kind, die glücklich sind. Botschaft des Motivs: Du bist ein Multitalent, Du machst Unmögliches möglich, Lass dir sagen, Du bist toll. #alleinerziehende #superheld_innen # tag der familie www.netzwerk-gesunde-kinder.de/alleinerziehende

Mitmachen: Motiv herunterladen und teilen…

Alleinerziehende sind nicht allein:

Weitere Informationen für Alleinerziehende

Weiterlesen →

Ehrenamtliches Engagement in Zeiten von Corona
News vom 5. Dezember 2021

Zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember blickt das Netzwerk Gesunde Kinder stolz und voller Dankbarkeit auf den Einsatz all seiner ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten.

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, betont: „Die ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten des Netzwerkes Gesunde Kinder leisten ganz Wunderbares für die Familien im Land Brandenburg. Auch in Pandemiezeiten stehen sie den Familien zur Seite. Dieses Engagement, neben den Herausforderungen im eigenen Privat- und Arbeitsleben, ist nicht selbstverständlich und verdient größte Wertschätzung. Zum Tag des Ehrenamtes möchte ich mich herzlichst bei den ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten bedanken und ihnen meine Anerkennung aussprechen.“

Das Netzwerk Gesunde Kinder kann während der Pandemie seine Wirkungen auf die Elternkompetenz und Kindergesundheit weiterhin entfalten, wenn auch mit leichten Einschränkungen und teilweise auf anderen Wegen. Dies ist insbesondere dank der ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten und der mit ihnen verbundenen individuellen Begleitung von Familien möglich.

Weiterlesen →

3G-Regel
News vom 29. November 2021

Für unsere Angebote gilt die 3G-Regel, wer sich vor Ort testen lassen möchte, bitte entsprechend früher (mindestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn) da sein, da der Raum erst mit negativem Testergebnis betreten werden darf.

Bitte zu allen Veranstaltungen vorher anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Weiterlesen →

Familienpatinnen und Familienpaten gesucht!
News vom 26. November 2021

Presseinformation – Netzwerk Gesunde Kinder_Familienpaten gesucht

P r e s s e i n f o r m a t i o n

Familienpatinnen und Familienpaten gesucht!

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord leistet einen wichtigen Beitrag zu einem familienfreundlichen Brandenburg und sucht aktuell neue Familienpatinnen und -paten!

Bereits seit 2006 gibt es das Netzwerk Gesunde Kinder in Barnim Nord, das von engagierten Bürgerinnen und Bürgern getragen wird. Inzwischen sind flächendeckend im ganzen Land Brandenburg Netzwerke Gesunde Kinder aktiv und fest im familien- und kinderpolitischen Programm verankert. Mit ihrem umfassenden Veranstaltungs- und Begleitungsangebot sind sie eine echte Brandenburger Erfolgsgeschichte – und in Deutschland einzigartig. Die neuen Patenschulungen starten im Januar 2022. „Unsere ehrenamtlich tätigen Familienpatinnen und Familienpaten begleiten eine Familie im Rahmen von mindestens 10 Besuchen in den ersten drei Lebensjahren des Kindes“, erklärt Katrin Kaplick, Koordinatorin des Netzwerks Gesunde Kinder Barnim Nord. „Damit das alles klappt, gibt es zuvor eine intensive Vorbereitung im Rahmen der Patenschulungen.“ Zusätzlich werden laufend Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten angeboten und auch ein regelmäßiger Austausch wird gepflegt. „Unser Netzwerk ist untereinander sehr familiär. Alle Familienpatinnen und Familienpaten erhalten eine herzliche und kompetente Begleitung durch das Netzwerkteam“, weiß auch Kollegin Kerstin Schweda, stellvertretende Koordinatorin des Netzwerks.

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord ist wie eine Wundertüte – ein Mittelchen gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit? Ein Tipp bei Zoff unter Geschwisterkindern? Rezepte für gesunde Naschereien? Die Netzwerkerinnen und Netzwerker zaubern garantiert zu jedem Wehwehchen, zu jedem Thema etwas aus dem großen bunten Hut. Aber wer trägt das alles? Neben den hauptamtlich Tätigen vor allem die rund 63 ehrenamtlichen Familienpatinnen. Was sie alle eint: Die Freude am Kontakt zu anderen Menschen und Generationen, der Spaß am Lernen und an der Weitergabe ihres Wissens. Eine dieser Familienpatinnen ist Gabriele Wienke. Sie steht seit 15 Jahren Familien im Raum Barnim Nord tatkräftig zur Seite. „Jedes Kind bringt mit seiner Einzigartigkeit frischen Wind und damit so manche Herausforderung in den Familienalltag. Es macht mir großen Spaß und es ist eine wirkliche Bereicherung für mich, Familien in dieser spannenden Zeit zu begleiten und ein offenes Ohr für ihre Themen zu haben“, berichtet Gabriele Wienke. Ihr entschiedenes Fazit: Wer sich als Familienpatin engagiert, macht eine wunderbare Erfahrung, die lange nachwirkt.

Sie sind aufgeschlossen und empathisch und möchten zum gesunden Aufwachsen von Kindern beitragen? Wenn Sie darüber hinaus 1 bis 2 Stunden pro Monat Zeit haben und eine sinnvolle Aufgabe suchen, die Spaß macht, dann bewerben Sie sich für das Amt der Familienpatin oder des Familienpaten. Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord freut sich auf Sie und beantwortet Ihre Fragen unter 03334 69-2393 oder netzwerkgesundekinder@klinikum-barnim.de.

 GLG-Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 03334 69-1228, E-Mail: carolin.mueller@glg-mbh.de

 

Weiterlesen →

Patenschulung zum Thema Trennung/Scheidung
News vom 14. Juni 2021

Wie geht es dem Kind damit?

Antje Muth, Trauerbegleiterin

Weiterlesen →

15 Jahre Netzwerk Gesunde Kinder
News vom 31. Mai 2021

Eine Brandenburger Erfolgsgeschichte
Im Jahr 2005 konzeptionell entwickelt und im Jahr 2006 in drei Regionen gestartet, begleitet das Netzwerk Gesunde Kinder mittlerweile flächendeckend im ganzen Land Brandenburg Familien in der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren,

damit Kinder gesund aufwachsen.

Zum 15-jährigen Jubiläum haben wir kurze Interviews mit Netzwerk-Akteurinnen und Akteuren der ersten Stunde sowie weitere Informationen rund um geplante Aktionen zum Jubiläum vorbereitet.
> hier entlang

Die Presseinformation zum 15-jährigen Jubiläum ist hier zu finden.

 

Weiterlesen →

Treffen im Rathaus
News vom 5. März 2021

Bürgermeister Friedhelm Boginski übergab am 23.02.2021 den jährlichen Zuwendungsbescheid an das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord.

Weiterlesen →

WHG
News vom 16. Februar 2021

Presseinformation (ganzer Artikel hier)

Der „Nachbär“ klopfte an die Netzwerk-Tür und brachte Geschenke 

Überraschung für das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord: Heute morgen stand der „Nachbär“ vor der Tür und überbrachte eine Spende der Eberswalder WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH. Die Wohnungsgesellschaft und das Netzwerk setzen sich aktiv für Familienfreundlichkeit in der Region ein.

Außer einem symbolischen Scheck über 2.000 Euro hatten das WHG-Maskottchen im Bärenkostüm – begleitet von Jens Aßmann, WHG-Teamleiter Kundenbetreuung – noch viele grüne Geschenketaschen für Eltern mitgebracht. Die Taschen enthielten zum Beispiel Plüschtiere, Trinkflaschen, Babydecken und anderes, was Eltern und ihr Neugeborenes gut gebrauchen können. Vom Netzwerk Gesunde Kinder werden die Geschenke an junge Familien weitergegeben. Darum kümmern sich ehrenamtliche Patinnen, die Familien in der Stadt und der näheren Umgebung regelmäßig besuchen und mit nützlichen Informationen zum gesundheitlichen Wohl des Kindes versorgen. Geleitet wird das Eberswalder Netzwerk von der Kinderklinik des GLG Werner Forßmann Klinikums.

„Über die Geschenke und die Spende der WHG freuen wir uns riesig“, sagte Katrin Kaplick, die das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord koordiniert. „Das Geld werden wir unter anderem für unser Familienfest verwenden, das im September stattfinden soll.“

„Was die Patinnen ehrenamtlich für junge Eltern und ihre Kinder leisten, finden wir hoch anerkennenswert“, sagte Jens Aßmann von der WHG. „Unsere Wohnungsgesellschaft verfügt in Eberswalde über einen Bestand von zirka 6.000 Wohnungen, ein Zuhause auch für viele junge Familien. Wir sind dem Netzwerk und weiteren ortsansässigen Vereinen eng verbunden und möchten unsere Kooperation in Zukunft noch ausbauen. Unsere Stadt soll für Familien, für Kinder, Eltern und Großeltern, ein attraktiver Lebensort sein.“

GLG-Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 03334 69-2105, E-Mail: andreas.gericke@glg-mbh.de

Weiterlesen →

Britta Ernst dankt den rund 1000 ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten
News vom 9. Dezember 2020

Rund 1000 ehrenamtliche Familienpatinnen und -paten begleiten derzeit 4500 Familien im Netzwerk Gesunde Kinder. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben gerade auch in diesem Bereich große Herausforderungen mit sich gebracht.

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder, würdigt die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Familienpatinnen und -paten gerade in dieser schwierigen Zeit:

Bild: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

„Anlässlich des Tags des Ehrenamts möchte ich noch einmal allen danken, die sich in den vergangenen Monaten bei der Ausübung ihres Ehrenamtes nicht haben unterkriegen lassen – insbesondere auch den Familienpatinnen und -paten im Netzwerk Gesunde Kinder. In dieser herausfordernden Zeit geprägt durch das Coronavirus stehen sie den Familien weiterhin zur Seite und haben ein offenes Ohr für ihre Fragen und Sorgen. Es sind viele kreative Ideen entstanden, wie der wichtige Kontakt zu den Familien aufrechterhalten werden kann. Das Netzwerk ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner für die Familienpolitik im Land Brandenburg und für ein gesundes Aufwachsen.“

 

Sie möchten auch ehrenamtliche Familienpatin oder -pate werden? Informieren Sie sich gleich hier.

Das Netzwerk Gesunde Kinder wird aus Mitteln des Ministeriums für Bildung Jugend und Sport gefördert.

Weiterlesen →

Schwangerentreff 2020
News vom 7. September 2020

Schwangerentreff 2020       

vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord

Mit der Geburt eines Kindes beginnt für die künftigen Eltern eine Zeit voller Veränderungen, neuer Aufgaben und Herausforderungen. Möchten Sie sich dazu mit anderen austauschen, dann besteht die Möglichkeit, an unserem Schwangerentreff teilzunehmen.

Themen

  • Austausch und Informationen zu Fragen bezüglich Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Elternschaft
  • Informationen über die Angebote vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord
  • Tipps zur Pflege, Ernährung und Entwicklung von Säuglingen
  • Gelegenheit, über Wünsche und Bedürfnisse für das eigene Wohlbefinden zu sprechen
  • Entspannungsübungen

Geleitet wird das Treffen von Lisa Wiese, Heilpraktikerin und Doula, und einer Mitarbeiterin vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord.

Der Schwangerentreff kann kostenfrei besucht werden.

Anmeldung erwünscht: Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord

03334/692393 oder netzwerkgesundekinder@klinikum-barnim.de

 

Weiterlesen →

Zookarten für Familien
News vom 11. Mai 2020

Zookarten für Familien im Netzwerk Gesunde Kinder

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord ist für junge Eltern weiterhin aktiv im Einsatz. Wenn auch in den letzten Wochen nicht hautnah, so wurde der enge persönliche Kontakt zwischen den Familienpatinnen des Netzwerks und den Eltern auch in Corona-Zeiten aufrecht erhalten – am Telefon und per E-Mail. Das Engagement  des Netzwerks wurde jetzt vom Bildungsministerium mit einer Förderprämie von 2.000 Euro gewürdigt. Sie soll den Familien auf besondere Weise zu Gute kommen.

Im Netzwerkbüro klingelt das Telefon, der Computer kündigt den Eingang einer weiteren E-Mail an – im Alltag von Netzwerkkoordinatorin Katrin Kaplick geht es geschäftig zu. Informationen werden ausgetauscht, Beratungen vorgenommen, Absprachen getroffen.  „Vor allem aber freuen wir uns, dass es Familien und Familienpatinnen trotz der außergewöhnlichen Situation gesundheitlich gut geht“, sagt sie. Aktuell begleiten 62 ehrenamtliche Patinnen im Rahmen des Netzwerks insgesamt 228 Familien in der Region, normalerweise vor allem durch persönliche Besuche, Beratungen, Hilfestellungen. Während der Corona-Kontaktsperre wurde das vor allem über das Telefon und den Computer bewerkstelligt. Seit gemeinsame Spaziergänge wieder zulässig sind, tauscht man sich – immer unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln – unter freiem Himmel aus. „Das gelingt trotz aller Widrigkeiten recht gut“, berichtet die Netzwerkkoordinatorin.

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord, mit Büro auf dem Gelände des GLG Werner Forßmann Klinikums in Eberswalde, wird vom Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Dieter Hüseman, geleitet. Die Patinnen sind erfahrene Mütter, die jungen Familien von der Geburt des Kindes  bis zum Alter von drei Jahren gern ihr Wissen weitergeben und damit die gesunde Entwicklung der Jüngsten fördern. Für die Familien ist die Teilnahme am Netzwerk freiwillig und kostenlos. Neben der individuellen Begleitung profitieren die Mütter und Väter auch durch ein vielseitiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu Themen wie „Gesunde Ernährung von Säuglingen“ oder „Erste Hilfe bei Kleinkindern“. „Wir informieren auf der Geburtsstation des Werner Forßmann Klinikums darüber, aber auch an vielen anderen Stellen“, sagt Katrin Kaplick. „Unser Angebot ist für alle jungen Eltern da. Durch die Corona-Beschränkungen waren auch unsere Informationswege in den zurückliegenden Wochen teilweise blockiert.“

Das Ministerium für Jugend, Bildung und Sport würdigt die Arbeit der Netzwerke nun mit zusätzlichen Fördermitteln. „2.000 Euro wurden uns zugesprochen, über die wir uns natürlich sehr freuen und die wir den Netzwerkfamilien direkt und mit möglichst breitem Nutzeffekt zukommen lassen möchten“, informiert Katrin Kaplick. Da die Familien in den letzten Wochen größtenteils räumlich eingeengt waren, sollen mit der finanziellen Unterstützung Besuche im Zoo Eberswalde ermöglicht werden. Alle Netzwerkfamilien bekommen in den nächsten Tagen Zoogutscheine zugeschickt. Damit werde zugleich eine der beliebtesten Ausflugsattraktionen der Region unterstützt, denn auch der Zoo musste mehrere Wochen schließen und dadurch erhebliche Einnahmeverluste verzeichnen.

Alle Familien, die in diesem Jahr durch Nachwuchs bereichert wurden oder Nachwuchs erwarten, sind beim Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord herzlich willkommen. Anmeldungen sind über das Netzwerkbüro möglich: Telefon 03334 692393, E-Mail netzwerkgesundekinder@klinikum-barnim.de, Internet www.netzwerk-gesunde-kinder.de.

Angebot an die Presse: Begleiten Sie eine Netzwerkfamilie in den Eberswalder Zoo!

 GLG-Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 03334 69-2105, E-Mail: andreas.gericke@glg-mbh.de

 

Weiterlesen →

Netzwerk Gesunde Kinder begrüßt Ministerin Britta Ernst als neue Schirmherrin
News vom 12. April 2018

v.l.n.r. Pfarrerin Christiane Schulz, Sprecherin Arbeitskreis Netzwerk Gesunde Kinder und Projektleiterin Regionalnetzwerk Ostprignitz-Ruppin; Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder; Andrea Thiele, Koordinatorin Regionalnetzwerk Havelland; Simone Weber-Karpinski, Projektleiterin Regionalnetzwerk Oberspreewald-Lausitz Süd zum Netzwerktreffen am 11.04.2018

Vertreterinnen und Vertreter aller 20 Regionalnetzwerke des Netzwerkes Gesunde Kinder in Brandenburg begrüßten am 11.04.2018 Ministerin Britta Ernst im Rahmen ihres jährlichen Netzwerktreffens in Potsdam herzlich als neue Schirmherrin.

Für die rund 50 Projektleitungen und Mitarbeitenden war die Anwesenheit der Ministerin und das gemeinsame Gespräch mit ihr im Rahmen des Netzwerktreffens – dem jährlich wichtigsten Plenum des Netzwerkes – der Auftakt einer engen Zusammenarbeit. Ernst hat in ihrer Funktion als Jugendministerin die Schirmherrschaft für das Netzwerk Gesunde Kinder übernommen. Das Netzwerk knüpft daran besondere Erwartungen.

Das Netzwerk Gesunde Kinder leistet seit nunmehr 10 Jahren einen wichtigen Beitrag zu einem gesunden Aufwachsen von Kindern und mehr Familienfreundlichkeit im Land Brandenburg. Hierfür braucht es starke Unterstützer in allen Bereichen, die sich für das Netzwerk einsetzen – so auch auf der politischen Ebene. Das Netzwerk Gesunde Kinder ist daher umso erfreuter, mit Britta Ernst eine Befürworterin gewonnen zu haben.

Hier geht es zur Bildergalerie

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder

Weiterlesen →

CottbusSpree-NeisseOberspreewald-LausitzDahme-SpreewaldElbe-ElsterTeltow-FlämingPotsdam-MittelmarkBrandenburgPotsdamHavellandFrankfurt (Oder)Oder-SpreeMärkisch-OderlandBarnimUckermarkOberhavelOstprignitz-RuppinPrignitz