1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Barnim-Nord

News

Schwangerentreff 2020
News vom 7. September 2020

Schwangerentreff 2020       

vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord

Mit der Geburt eines Kindes beginnt für die künftigen Eltern eine Zeit voller Veränderungen, neuer Aufgaben und Herausforderungen. Möchten Sie sich dazu mit anderen austauschen, dann besteht die Möglichkeit, an unserem Schwangerentreff teilzunehmen.

Themen

  • Austausch und Informationen zu Fragen bezüglich Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Elternschaft
  • Informationen über die Angebote vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord
  • Tipps zur Pflege, Ernährung und Entwicklung von Säuglingen
  • Gelegenheit, über Wünsche und Bedürfnisse für das eigene Wohlbefinden zu sprechen
  • Entspannungsübungen

Teilnehmende                                                                  

 Schwangere und deren Partner

Geleitet wird das Treffen von Lisa Wiese, Heilpraktikerin und Doula, und einer Mitarbeiterin vom Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord.

Termine

Freitag, den             11. September  9. Oktober 6. November 11. Dezember

jeweils von 9:30 -11:00 Uhr

Ort und Anmeldung

Wir nutzen das Café im Bürgerbildungszentrum, Puschkinstraße13, 16225 Eberswalde.

Der Schwangerentreff kann kostenfrei besucht werden.

Anmeldung erwünscht: Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord

03334/692393 oder netzwerkgesundekinder@klinikum-barnim.de

Schwangerentreff

Weiterlesen →

Zookarten für Familien
News vom 11. Mai 2020

Zookarten für Familien im Netzwerk Gesunde Kinder

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord ist für junge Eltern weiterhin aktiv im Einsatz. Wenn auch in den letzten Wochen nicht hautnah, so wurde der enge persönliche Kontakt zwischen den Familienpatinnen des Netzwerks und den Eltern auch in Corona-Zeiten aufrecht erhalten – am Telefon und per E-Mail. Das Engagement  des Netzwerks wurde jetzt vom Bildungsministerium mit einer Förderprämie von 2.000 Euro gewürdigt. Sie soll den Familien auf besondere Weise zu Gute kommen.

Im Netzwerkbüro klingelt das Telefon, der Computer kündigt den Eingang einer weiteren E-Mail an – im Alltag von Netzwerkkoordinatorin Katrin Kaplick geht es geschäftig zu. Informationen werden ausgetauscht, Beratungen vorgenommen, Absprachen getroffen.  „Vor allem aber freuen wir uns, dass es Familien und Familienpatinnen trotz der außergewöhnlichen Situation gesundheitlich gut geht“, sagt sie. Aktuell begleiten 62 ehrenamtliche Patinnen im Rahmen des Netzwerks insgesamt 228 Familien in der Region, normalerweise vor allem durch persönliche Besuche, Beratungen, Hilfestellungen. Während der Corona-Kontaktsperre wurde das vor allem über das Telefon und den Computer bewerkstelligt. Seit gemeinsame Spaziergänge wieder zulässig sind, tauscht man sich – immer unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln – unter freiem Himmel aus. „Das gelingt trotz aller Widrigkeiten recht gut“, berichtet die Netzwerkkoordinatorin.

Das Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord, mit Büro auf dem Gelände des GLG Werner Forßmann Klinikums in Eberswalde, wird vom Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Dieter Hüseman, geleitet. Die Patinnen sind erfahrene Mütter, die jungen Familien von der Geburt des Kindes  bis zum Alter von drei Jahren gern ihr Wissen weitergeben und damit die gesunde Entwicklung der Jüngsten fördern. Für die Familien ist die Teilnahme am Netzwerk freiwillig und kostenlos. Neben der individuellen Begleitung profitieren die Mütter und Väter auch durch ein vielseitiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu Themen wie „Gesunde Ernährung von Säuglingen“ oder „Erste Hilfe bei Kleinkindern“. „Wir informieren auf der Geburtsstation des Werner Forßmann Klinikums darüber, aber auch an vielen anderen Stellen“, sagt Katrin Kaplick. „Unser Angebot ist für alle jungen Eltern da. Durch die Corona-Beschränkungen waren auch unsere Informationswege in den zurückliegenden Wochen teilweise blockiert.“

Das Ministerium für Jugend, Bildung und Sport würdigt die Arbeit der Netzwerke nun mit zusätzlichen Fördermitteln. „2.000 Euro wurden uns zugesprochen, über die wir uns natürlich sehr freuen und die wir den Netzwerkfamilien direkt und mit möglichst breitem Nutzeffekt zukommen lassen möchten“, informiert Katrin Kaplick. Da die Familien in den letzten Wochen größtenteils räumlich eingeengt waren, sollen mit der finanziellen Unterstützung Besuche im Zoo Eberswalde ermöglicht werden. Alle Netzwerkfamilien bekommen in den nächsten Tagen Zoogutscheine zugeschickt. Damit werde zugleich eine der beliebtesten Ausflugsattraktionen der Region unterstützt, denn auch der Zoo musste mehrere Wochen schließen und dadurch erhebliche Einnahmeverluste verzeichnen.

Alle Familien, die in diesem Jahr durch Nachwuchs bereichert wurden oder Nachwuchs erwarten, sind beim Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord herzlich willkommen. Anmeldungen sind über das Netzwerkbüro möglich: Telefon 03334 692393, E-Mail netzwerkgesundekinder@klinikum-barnim.de, Internet www.netzwerk-gesunde-kinder.de.

Angebot an die Presse: Begleiten Sie eine Netzwerkfamilie in den Eberswalder Zoo!

 GLG-Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 03334 69-2105, E-Mail: andreas.gericke@glg-mbh.de

 

Weiterlesen →

Eltern-Kind-Singen
News vom 22. April 2020

Neuer Kurs

Schon im Mutterleib hört das ungeborene Kind die Stimme der Mutter. Ihr Sprechen, Summen und Singen beruhigt das Baby und bildet die Grundlage für das Zuhören. Die Stimme der Mutter ist voller Gefühl, ist emotionaler Nährstoff. Wenn das Baby da ist, fördert das Singen und das musikalische Spiel die Bindung und Zuneigung auf ganz natürliche Weise. Über das Summen, Singen, Reimen, Schaukeln, Tanzen wird ein Gefühl für Klang und Rhythmus entwickelt. Musik und körperliche Nähe von Mama oder Papa hat einen hohen Wert im ersten Lebensalter und sollte in jeder Familie ein fester Bestandteil sein.

Inhalte des Kurses sind unter anderem:

      • Gemeinsames Singen von einfachen Liedern
      • Erste musikalische Spielebene (Fingerspiele, Bewegungslieder, Tanzlieder)
      • Achtsames instrumentales Spiel (erste Klangerfahrungen)
      • Musikhören

Aktuelle Termine und Anmeldungen bitte unter:  03334/692393

 

Weiterlesen →

Netzwerk Gesunde Kinder begrüßt Ministerin Britta Ernst als neue Schirmherrin
News vom 12. April 2018

v.l.n.r. Pfarrerin Christiane Schulz, Sprecherin Arbeitskreis Netzwerk Gesunde Kinder und Projektleiterin Regionalnetzwerk Ostprignitz-Ruppin; Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder; Andrea Thiele, Koordinatorin Regionalnetzwerk Havelland; Simone Weber-Karpinski, Projektleiterin Regionalnetzwerk Oberspreewald-Lausitz Süd zum Netzwerktreffen am 11.04.2018

Vertreterinnen und Vertreter aller 20 Regionalnetzwerke des Netzwerkes Gesunde Kinder in Brandenburg begrüßten am 11.04.2018 Ministerin Britta Ernst im Rahmen ihres jährlichen Netzwerktreffens in Potsdam herzlich als neue Schirmherrin.

Für die rund 50 Projektleitungen und Mitarbeitenden war die Anwesenheit der Ministerin und das gemeinsame Gespräch mit ihr im Rahmen des Netzwerktreffens – dem jährlich wichtigsten Plenum des Netzwerkes – der Auftakt einer engen Zusammenarbeit. Ernst hat in ihrer Funktion als Jugendministerin die Schirmherrschaft für das Netzwerk Gesunde Kinder übernommen. Das Netzwerk knüpft daran besondere Erwartungen.

Das Netzwerk Gesunde Kinder leistet seit nunmehr 10 Jahren einen wichtigen Beitrag zu einem gesunden Aufwachsen von Kindern und mehr Familienfreundlichkeit im Land Brandenburg. Hierfür braucht es starke Unterstützer in allen Bereichen, die sich für das Netzwerk einsetzen – so auch auf der politischen Ebene. Das Netzwerk Gesunde Kinder ist daher umso erfreuter, mit Britta Ernst eine Befürworterin gewonnen zu haben.

Hier geht es zur Bildergalerie

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder

Weiterlesen →

1.000ste Familie im Netzwerk Gesunde Kinder
News vom 2. November 2017

Die glücklichen Eltern halten abwechselnd ihren Sohn Maximilian Wilhelm auf dem Arm, der auf der Geburtsstation des Werner Forßmann Krankenhauses zur Welt gekommen ist. Am 24.08. wurden sie als 1.000ste Familie im Netzwerk Gesunde Kinder Barnim Nord begrüßt.

„Wir sind erst vor kurzem nach Eberswalde gezogen und freuen uns darauf, durch das Netzwerk auch andere Eltern aus der Region kennenzulernen“, sagt Dörte Homa, Mutter von Maximilian. Gemeinsam mit ihrem Partner hatte sie vor der Geburt des Kindes am Elterninformationsabend der Klinik teilgenommen und dort von dem Netzwerk-Angebot gehört. Zur Begrüßung überbrachte die Koordinatorin Katrin Kaplick Blumen und Geschenke, wie den kleinen Überraschungskoffer, der einen Babyschlafsack und einen 40-Euro-Gutschein für einen Eltern-Kind-Kurs enthält.

Vieles im Alltag ändert sich mit der Geburt. Auf Maximilian Wilhelm wartet schon ein freundlich eingerichtetes Kinderzimmer. Die Eltern haben alles bestens vorbereitet. „Übermorgen geht es nach Hause“, sagt Dörte Homa. „Die größte Anstrengung – die Entbindung – ist geschafft.“

Sie lobt die professionelle und einfühlsame Begleitung der Hebammen. Auch ihr Partner, der an der Geburt teilgenommen hat, ist begeistert. „Das Geburtsteam ist wirklich klasse, und ich freue mich außerdem sehr über die Möglichkeit, dass ich auf der Wochenstation bei meiner Partnerin und unserem Baby übernachten konnte.“

Für alle Fragen, die nun auf sie zukommen, gibt es im Netzwerk Gesunde Kinder Rat und Begleitung.

Weiterlesen →

News-Archiv Barnim-Nord

 

CottbusSpree-NeisseOberspreewald-LausitzDahme-SpreewaldElbe-ElsterTeltow-FlämingPotsdam-MittelmarkBrandenburgPotsdamHavellandFrankfurt (Oder)Oder-SpreeMärkisch-OderlandBarnimUckermarkOberhavelOstprignitz-RuppinPrignitz