1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Oberspreewald-Lausitz Nord

News

Alleinerziehende sind Superheldinnen und Superhelden
News vom 12. Mai 2022

Alleinerziehende stehen in ihrem Alltag vor besonderen Herausforderungen. Das Netzwerk Gesunde Kinder und wichtige Partnerinnen und Partner, die im Land Brandenburg Alleinerziehenden zur Seite stehen, nehmen den Internationalen Tag der Familie zum Anlass, um den Einsatz der Alleinerziehenden für ihre Kinder zu würdigen.

Respekt an alle Einelternfamilien am Tag der Familie
Kennst du eine Familie, in der eine Alleinerziehende / ein Alleinerziehender alltäglich Unbeschreibliches leistet und dafür Wertschätzung verdient? Dann sag ihr/ihm das doch und teile diese Botschaft, denn Alleinerziehende sind Superheldinnen und Superhelden.

Alleinerziehnde oder Alleinerziehender mit Kind, die glücklich sind. Botschaft des Motivs: Du bist ein Multitalent, Du machst Unmögliches möglich, Lass dir sagen, Du bist toll. #alleinerziehende #superheld_innen # tag der familie www.netzwerk-gesunde-kinder.de/alleinerziehende

Mitmachen: Motiv herunterladen und teilen…

Alleinerziehende sind nicht allein:

Weitere Informationen für Alleinerziehende


Ehrenamtliches Engagement in Zeiten von Corona
News vom 5. Dezember 2021

Zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember blickt das Netzwerk Gesunde Kinder stolz und voller Dankbarkeit auf den Einsatz all seiner ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten.

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, betont: „Die ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten des Netzwerkes Gesunde Kinder leisten ganz Wunderbares für die Familien im Land Brandenburg. Auch in Pandemiezeiten stehen sie den Familien zur Seite. Dieses Engagement, neben den Herausforderungen im eigenen Privat- und Arbeitsleben, ist nicht selbstverständlich und verdient größte Wertschätzung. Zum Tag des Ehrenamtes möchte ich mich herzlichst bei den ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten bedanken und ihnen meine Anerkennung aussprechen.“

Das Netzwerk Gesunde Kinder kann während der Pandemie seine Wirkungen auf die Elternkompetenz und Kindergesundheit weiterhin entfalten, wenn auch mit leichten Einschränkungen und teilweise auf anderen Wegen. Dies ist insbesondere dank der ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten und der mit ihnen verbundenen individuellen Begleitung von Familien möglich.


Britta Ernst dankt den rund 1000 ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten
News vom 9. Dezember 2020

Rund 1000 ehrenamtliche Familienpatinnen und -paten begleiten derzeit 4500 Familien im Netzwerk Gesunde Kinder. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben gerade auch in diesem Bereich große Herausforderungen mit sich gebracht.

Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Schirmherrin des Netzwerkes Gesunde Kinder, würdigt die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Familienpatinnen und -paten gerade in dieser schwierigen Zeit:

Bild: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

„Anlässlich des Tags des Ehrenamts möchte ich noch einmal allen danken, die sich in den vergangenen Monaten bei der Ausübung ihres Ehrenamtes nicht haben unterkriegen lassen – insbesondere auch den Familienpatinnen und -paten im Netzwerk Gesunde Kinder. In dieser herausfordernden Zeit geprägt durch das Coronavirus stehen sie den Familien weiterhin zur Seite und haben ein offenes Ohr für ihre Fragen und Sorgen. Es sind viele kreative Ideen entstanden, wie der wichtige Kontakt zu den Familien aufrechterhalten werden kann. Das Netzwerk ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner für die Familienpolitik im Land Brandenburg und für ein gesundes Aufwachsen.“

 

Sie möchten auch ehrenamtliche Familienpatin oder -pate werden? Informieren Sie sich gleich hier.

Das Netzwerk Gesunde Kinder wird aus Mitteln des Ministeriums für Bildung Jugend und Sport gefördert.


Familien-Post / Wir bleiben in Kontakt!
News vom 22. Oktober 2020

Die aktuelle Pandemie-Lage stellt uns Alle noch immer vor kleine und auch größere Herausforderungen. Planungen sind – zumindest bei uns im Netzwerk – nur für kurze Zeiträume möglich. Wir beobachten – wahrscheinlich genau wie ihr – das tagesaktuelle Geschehen sowie die Infektionszahlen und passen uns dementsprechend an. Für das kommende Wochenende hatten wir für unsere Familien und Familienpatinnen und -paten einen Netzwerk-Tag zum Thema „1. Hilfe und Verkehrssicherheit“ geplant. Schweren Herzens haben wir uns nun jedoch dazu entscheiden müssen, das Fest auf das kommende Jahr zu verschieben. Eure und unsere Gesundheit stehen für uns immer im Vordergrund und so muss man manchmal leider auch solche „kleinen Rückschläge“ hinnehmen. Aber wie heißt es so schön: „Aufgeschoben, ist nicht aufgehoben!“ Wir bleiben mit Euch in Kontakt, auch wenn wir uns aktuell nicht in einem größeren Rahmen treffen können. Unsere Netzwerkfamilien haben von uns in der vergangenen Woche einen ganz „klassischen Brief“ mit kleinen Überraschungen von uns erhalten. Für unsere Kleinen gab es ein tolles Buch, dass von Mama oder Papa vorgelesen werden kann. Und die Gesichter der Erwachsenen strahlen nun in „neuem Netzwerkglanz“. Wir danken Euch herzlich für Eure lieben Mails & Nachrichten – es ist schön, wenn wir Euch mit unserer „Familien-Post“ eine Freude machen konnten.

Natürlich bleiben wir auch weiterhin in Kontakt! Eure Familienpatinnen und -paten sind gerne an Eurer Seite. Sollte ein persönliches Treffen nicht (mehr) möglich sein, nutzt andere Kommunikationswege. Einfach mal telefonieren, Nachrichten schreiben oder ein kleiner Videochat können zwar keine persönlichen Gespräche ersetzen, sind aber dennoch eine gute Alternative. Wichtig ist vor Allem, dass wir uns nicht unterkriegen lassen und gemeinsam diesen Weg gehen.

Wir bleiben in Kontakt!

Nadine Dreßler & Edith Ballenthin

Netzwerk Gesunde Kinder OSL Nord


„In die Praxen fertig los!“
News vom 31. August 2020

Schon lange geisterte diese Idee im Kopf unserer Koordinatorin in Elternzeit – Franziska Dörnfeld – herum. Sie suchte eine Möglichkeit, einer breiten Öffentlichkeit das Netzwerk Gesunde Kinder vorzustellen und sowohl potentielle Familien, Familienpatinnen / -paten und Akteure anzusprechen.

Öffentlichkeitsarbeit muss gelebt werden und so haben wir uns frohen Mutes ans Werk gemacht. Materialien wurden gesichtet, Ideen besprochen und einfach mal ausprobiert, was Alles möglich ist. Es ist gar nicht so einfach, alle Gedanken und Wünsche in wenige Sekunden zu packen. Aber gemeinsam mit dem tollen Team von TV-Wartezimmer ist er erstanden – unser Spot!

Seit dem 01.08.2020 läuft der Spot in zahlreichen Praxen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Wir sind jetzt schon gespannt auf das Feedback. Drückt uns die Daumen, dass unsere Netzwerk-Familie durch diese „Aktion“ weiterwachsen wird.

Edith Ballenthin & Nadine Dreßler (Netzwerk Gesunde Kinder Oberspreewald-Lausitz Nord)


News-Archiv Oberspreewald-Lausitz Nord

 

CottbusSpree-NeisseOberspreewald-LausitzDahme-SpreewaldElbe-ElsterTeltow-FlämingPotsdam-MittelmarkBrandenburgPotsdamHavellandFrankfurt (Oder)Oder-SpreeMärkisch-OderlandBarnimUckermarkOberhavelOstprignitz-RuppinPrignitz