Landkreis Teltow-Fläming

Der Landkreis Teltow-Fläming hat direkten Hauptstadtanschluss! Er liegt im Süden von Berlin, der sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in kürzester Zeit zu erreichen ist. Teltow-Fläming erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 2.092 Quadratkilometern. Ein Großteil davon wird landwirtschaftlich genutzt (knapp 100.000 Hektar) oder ist von Wald bedeckt (80.000 Hektar). Es gibt über 20 Seen mit mehr als zehn Hektar Größe. Mehrere Flüsse – allen voran die Nuthe, die Nieplitz und die Dahme – sowie zwei Kanäle durchziehen die Region. Insgesamt leben hier rund 160.000 Menschen, durchschnittlich 77 pro Quadratkilometer. Dabei ist die Bevölkerungsdichte im Norden erheblich größer als im Süden. Die meisten Einwohner hat die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow (mehr als 25.000), weniger als 20 Menschen leben dagegen in Höfgen, Gemeinde Niederer Fläming. Der Landkreis grenzt im Osten an den Landkreis Dahme-Spreewald, im Süden an den Landkreis Elbe-Elster, im Südwesten an das Land Sachsen-Anhalt, im Westen an den Landkreis Potsdam-Mittelmark und im Norden an Berlin. Insgesamt ist die Kreisgrenze 280 km lang.

Der Landkreis Teltow-Fläming ist Förderer des Regionalnetzwerks:

Landkreis Teltow-Fläming
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

www.teltow-flaeming.de

 

⇐ zurück zur Übersicht

Landkreis Teltow-Fläming