1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Oberspreewald-Lausitz Süd

Sommer, Sonne, Sonnenschutz für Familien

Familien im Netzwerk Gesunde Kinder erhalten Gutscheine, Sonnencreme und Tipps für die Urlaubszeit. Ministerium unterstützt mit zusätzlichen Fördermitteln in der Corona-Zeit Eltern und Kinder.

Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder ist für Eltern weiterhin aktiv im Einsatz. Wenn auch in den letzten Monaten und Wochen nicht immer persönlich, so wurde der Kontakt zwischen den ehrenamtlichen Familienpaten des Netzwerks und den Eltern auch in Corona-Zeiten aufrechterhalten – per Post, am Telefon, per WhatsApp oder E-Mail.

Das Ministerium für Jugend, Bildung und Sport würdigt die Arbeit der Netzwerke in Brandenburg nun mit zusätzlichen Fördermitteln für jede Region. „Insgesamt wurden für unser Netzwerk 2.000 Euro bewilligt, über die wir uns sehr freuen. Damit haben wir uns jetzt speziell für den Sommer etwas einfallen lassen“, informiert Daniela Graß, Koordinatorin des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder. „Die Familien erhalten dafür vom Netzwerk Tipps rund um das Thema Sonnenschutz bei Kindern, eine kleine Sonnencreme sowie einen Einkaufsgutschein in Höhe von fünf Euro pro Netzwerkkind für den Kauf eines Sonnenschutzartikels, wie zum Beispiel einen Kindersonnenhut. Zudem erhalten sie eine Urlaubskarte des Lausitzer Seenlandes mit Anregungen und Ideen für Ausflüge in der Umgebung“, freut sich Christine Thomschke, Mitarbeiterin des Netzwerks, über die Zuwendung für die Familien.

„Wir sind froh, dass es allen Familien und Familienpaten trotz der außergewöhnlichen Situation nach wie vor gesundheitlich gut geht und dass auch trotz der Kontaktbeschränkungen die Verbindung zueinander gehalten wurden“, zeigt sich Daniela Graß von dem Engagement der Ehrenamtlichen beeindruckt.

Aktuell begleiten 120 ehrenamtliche Patinnen und Paten im Rahmen des Netzwerks insgesamt rund 350 Familien in der Region, in erster Linie durch persönliche Besuche bei den Eltern zu Hause. Während der Corona-Kontaktsperre wurde das vor allem über das Telefon und den Computer bewerkstelligt. Seit gemeinsame Spaziergänge und Kontakte wieder zulässig sind, finden auch wieder persönliche Treffen statt, jetzt im Sommer meist draußen. „Wir lassen die Paten und Familien selbst entscheiden, ob sie sich treffen, da wir auch Paten haben, die der Risikogruppe angehören. Das gelingt recht gut“, berichtet die Netzwerkkoordinatorin.

Neben der individuellen Begleitung profitieren die Mütter und Väter auch durch hochwertige, gesundheitsfördernde Geschenke und ein vielseitiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu Themen wie „Gesunde Ernährung von Säuglingen“ oder „Erste Hilfe bei Kleinkindern“. Diese finden aktuell zum Teil in Online-Kursen oder kleineren Gruppen statt.

Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder, mit dem Büro im Klinikum Niederlausitz in Lauchhammer, gibt es bereits seit 2006. Die ehrenamtlichen Familienpaten sind geschulte und erfahrene Menschen mit Herz, die jungen Familien von der Geburt des Kindes bis zum Alter von drei Jahren gern ihr Wissen weitergeben und damit die gesunde Entwicklung der Jüngsten fördern. Für die Familien ist die Teilnahme am Netzwerk freiwillig und kostenlos. „Wir informieren in der Geburtsklinik des Klinikums Niederlausitz darüber und mit Unterstützung zahlreicher Netzwerk-Partner im Landkreis auch an vielen anderen Stellen in der Umgebung“, sagt Daniela Graß. „Unser Angebot ist für alle Eltern da. Neu ist auch die Online-Anmeldung, die nun ganz unkompliziert von zu Hause am Laptop oder Smartphone ausgefüllt werden kann“, so der Tipp von Christine Thomschke.

„Wir wünschen den Familien, trotz der zum Teil immer noch bestehenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, eine unbeschwerte und entspannte Zeit – egal, ob zu Hause auf dem Balkon, im Garten, am Wasser in unserem schönen Lausitzer Seenland oder anderswo“, stimmt das Netzwerkteam gemeinsam ein.

Kindergesundheit durch Familienpaten fördern

Das Netzwerk Gesunde Kinder unterstützt Familien von der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr des jüngsten Kindes bei vielen großen und kleinen Fragen des Alltags. Es vermittelt geschulte, ehrenamtliche Familienpaten, die Eltern und ihre Kinder begleiten und in vertrauter Umgebung Erfahrungen und Wissen zu gesundheits- und entwicklungsfördernden Themen weitergeben sowie über regionale Angebote informieren. Zudem werden Elternkurse zu vielen interessanten Themen kostenfrei angeboten.

Kontakt
Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder
c/o Klinikum Niederlausitz GmbH
Friedensstraße 18, 01979 Lauchhammer
Telefon 03573 75-1037, E-Mail ekib@klinikum-niederlausitz.de

Internet http://www.ekib.info/

Bild 1: Die Mitarbeiterinen des Netzwerk-Teams, Daniela Graß (li.) und Christine Thomschke (re.), packen Sommerbriefe mit Überraschungen für die Familien (Foto: Netzwerk Gesunde Kinder)