1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Infopool

Vergiftungen, Medikamente, Genussmittel

Kindergesundheit-info
Mit der zunehmenden Mobilität des Kleinkindes steigt auch das Risiko, dass es mit giftigen oder ätzenden Stoffen in Berührung kommt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert auf der folgenden Seite über giftige Alltagsbegleiter und wie diese aufbewahrt werden sollten. > zur Webseite
Für den Vergiftungsfall hat die BZgA auf der folgenden Webseite eine Handlungsanleitung bereitgestellt. > zur Webseite
Auf der folgenden Webseite finden Sie eine Checkliste mit Sofortmaßnahmen für den Vergiftungsfall und die Kontaktdaten lokaler Giftinformationszentralen. > zur Webseite

Bundesinstitut für Risikobewertung
Das BfR stellt eine App als Informations- und Nachschlagewerk für Vergiftungsunfälle zur Verfügung. Die App informiert zu Vergiftungsrisiken durch Chemische Produkte, Spielzeuge, Medikamente sowie Pflanzen und Pilze. Zudem kann direkt aus der App das entsprechende Giftinformationszentrum kontaktiert werden. > zur Webseite

Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft stellt unter dem folgenden Link eine Broschüre mit Sicherheitstipps für den Alltag zur Verfügung, in der auf verschiedene Gefahrenquellen und -orte Bezug genommen wird, wie Garten, Haushalt, Medikamente sowie Wasch- und Reinigungsmittel. > zur Webseite
Um Kinder vor Vergiftungen zu schützen hat die Bundesarbeitsgemeinschaft eine Posterreihe mit weiteren Tipps herausgegeben. > zur Webseite

Kinder- und Jugendärzte im Netz
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat unter der folgenden Webseite Sofortmaßnahmen für den Fall einer Vergiftung zusammengestellt. > zur Webseite

> zurück zur Übersicht „Unfallprävention“