1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Potsdam-Mittelmark

Artikel zum 10. jährigen Jubiläum von unserer langjährigen Familienpatin Heidrun Jordan

Bunte Luftballons stiegen in den Abendhimmel

Endlich war es soweit. Am 15.Juni feierte das Netzwerk “Gesunde Kinder“ das 10jährige Bestehen, mit einem großen Kinderfest. Die Sonne lachte mit den vielen Kindern um die Wette. Der Park, im Klinikum Ernst von Bergmann Bad Belzig, war gefüllt mit unzähligen Besuchern. In Vorbereitung des schönen gemeinsamen Nachmittages wurden einige Paten für ihre Treue über all die Jahre mit der Ehrenamtskarte der Länder Berlin/Brandenburg geehrt. Herr Baaske als Festredner, dankte allen Familienpat*innen, Mitarbeiter*innen und fleißigen Helfer*innen, denn nur dadurch funktioniert Netzwerk. Es soll keine Familie allein gelassen werden, mit ihren großen und kleinen Sorgen bei der Pflege, Betreuung und Erziehung ihrer kleinen Lieblinge. Als Gratulant hatte sich ebenfalls der Bürgermeister unserer Stadt, Roland Leisegang, mit einem bunten Blumenstrauß eingefunden. Die Leiterin des Netzwerkes hier in Bad Belzig ist von Beginn an Daniela Wiederholdt. Für die so erfolgreiche Arbeit stehen ihr freundliche Mitarbeiterinnen und viele Kooperationspartner zur Seite. Die Mitglieder der Lenkungsgruppe hatten ebenfalls eine Überraschung im Gepäck. Alle freuten sich über die Glückwünsche und Grüße. Dann schloss sich, bis in den Abendstunden, ein buntes Treiben an. Die Jungen und Mädchen hatten die Geschwister, Eltern und Großeltern sowie Freunde und Spielkamerad*innen aus den Kindereinrichtungen mitgebracht. So gab es großen Beifall, als Radio Teddy alle begrüßte und den ganzen Nachmittag das Programm begleitete. Die Kindertanzgruppen aus Bad Belzig und Niemegk erhielten viel Zustimmung für ihre Tanzaufführungen und auch der Clown begeisterte die Kinder. Frohes treiben herrschte bei den Hüpfburgen, dem Kinderreiten, dem Angebot zu musizieren von der Musikschule Bad Belzig oder dem Basteln und Malen an den einzelnen Ständen. Zwischendurch konnten sich die kleinen Gäste bei einer Rundtour mit der Kindereisenbahn erholen. Die Eltern erhielten wertvolle Informationen im Baby-Zelt oder zur Entspannung nach der Geburt, durch ein Probetraining KANGA bei Yvonne Richter. Hebammen, Kinderarzt und der „Wir-Verein“ sowie die Kindereinrichtung Tausendfüßler standen den fragenden Besuchern Rede und Antwort. Als Andenken konnten gleichzeitig Gipsabdrucke vom Fuß des kleinen Sonnenscheins, Tassen, Teller und Stoffbeutel bemalt oder Holzarbeiten angefertigt werden. Immer wieder erblickte man fröhlich angemalte Kindergesichter die Eis leckten, Zuckerwatte genossen, leckeren Kuchen verspeisten oder sich eine Bratwurst schmecken ließen.

Auch der Stand von Antje Melzer und ihrer Tochter war gut besucht. Mit Hilfe der gespendeten Spielzeuge und Bücher, sowie selbstgefertigten Kuschelkissen sammelte sie Geld für das 15jährige Mädchen Delia, welches nach einer OP querschnittsgelähmt ist. Es ist sehr wichtig gerade an so einem fröhlichen Tag, an kranke Kinder zu denken und zu helfen.

Die Mitarbeiter der Sparkasse, der BARMER, AOK, die Müllabfuhr und Unfallhilfe sowie das Sanitätshaus Seeger hatten viele Überraschungen für das lustige Kindervölkchen vorbereitet.

So näherte sich auch schnell der nächste Programmhöhepunkt. Die Kinder ließen viele bunte Luftballons mit einem Namenschild in den Abendhimmel steigen. Nun sind alle gespannt, welcher Ballon die weiteste Reise angetreten hat und freuen sich schon auf das nächste Fest.

Heidrun Jordan

Netzwerkpatin